Afu-Software Linux Windows Blog oder …

vieles rund um Amateurfunk und PC

Notfunk mit FLDIGI und FLMSG

| 2 Kommentare

Hallo liebe Funkfreunde,

der Notfunk findet im DARC, dem VFDB und auch im allgemeinen ein immer größeres Gehör. Das ist gut so! Denn der NOTFUNK bietet eine Möglichkeit den Amateurfunk auch in der Politik bekannter zu machen. Gut, nicht nur weil er im Ernstfall Menschenleben retten kann. Sondern gilt es auch unsere Frequenzen zu verteidigen und dazu braucht man eben die Politik. Was nützt uns ein neues 60m Band? Wenn beim Nachbarn die billig LED und das PLC Modem jeden Funkkontakt zunichte macht oder Mobilfunk im Auto mit vier angeblichen platten Reifen einhergeht, weil der Reifendrucksensor (laufen ausschließlich auf 433) nicht mehr mit dem Steuergerät redet. Leider kann NOTFUNK aber auch zum Bärendienst des Amateurfunk werden, nämlich dann wenn etwas versprochen wird, was nicht gehalten werden kann. „Nach der Schlacht sind bekanntlich alle Generäle“.  Das folgende PDF ist ein Export meines Vortrages Notfunk mit FLDIGI und FLMSG, ihr könnt dazu gern schliche Kommentare abgeben in der Kommentarfunktion oder für Rückfragen stehe ich auch gern per Mail zur Verfügung.

Bitte bei Kommentaren nicht ungeduldig werden, denn den ersten muss ich erst freischalten.

Es geht im Wesentlichen um Fehler die vermieden werden können und im zweiten Teil die richtige Konfiguration von FLDIGI FLMSG und dem TS590 (dies gilt aber sinngemäß für jeden anderen modernen Sendeempfänger)

Hier das PDF zum Vortrag:

ts590_notfunk_fldigi

73 de DJ9ZZZ Thomas

2 Kommentare

  1. The emergency radio is important in such cases when the common radio waves are not available at the time and you need urgent help.

  2. Unfortunately, t is also necessary to defend our frequencies and that’s what you need politics.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Captcha Pflichtfeld / Required! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.